Beförderungen und Verabschiedungen

Im Zuge der diesjährigen Jahreshauptversammlung, der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach, konnten in freudiger Erwartung, die Kameradin Tamea Gewe, sowie die Kameraden Janic Schleider, Philipp Wald und Andre Nikolay, ihre Beförderungen zur Feuerwehrfrau, bzw. zum Feuerwehrmann entgegennehmen. Auch wurden die beiden Kameraden Swen Werner und Michael Kasper, auf Grund ihrer jahrelangen aktiven Tätigkeit und Qualifikation in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr, zum Löschmeister befördert.
An dieser Stelle noch einmal die aller herzlichsten Glückwünsche und vielen herzlichen Dank für das überaus hohe Engagement!

Gleichfalls sind leider drei unserer Kameraden aus dem aktiven Dienst ausgeschieden. Die Kameraden, Klaus Pershon, Bernhard Heidebrecht und rückwirkend für das Jahr 2020,
Werner Wald (hier nicht im Bild), wurden schweren Herzens in ihren wohlverdienten „Ruhestand“ verabschiedet. Hierfür wünschen wir den Dreien und ihren Familien alles Gute, Zufriedenheit und vor allem viel Gesundheit. Auch bedanken wir uns für die vielen Jahre der aktiven Unterstützung, in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach, aber vor allem für die immerwährende Bereitschaft, zu jeder Zeit, ihre persönlichen Ansprüche zurückzustellen und getreu dem Motto „Gott zu Ehr‘ dem Nächsten zur Wehr!“ ihren Mitmenschen zur Hilfe zu eilen. Diesen Umstand möchte ich zum Anlass nehmen, um für das Feuerwehrwesen, in all seinen zahlreichen Fassetten, zu werben! Wie wichtig dieses Ehrenamt ist, hat sich vor allem in der jüngeren Zeit immer wieder unter Beweis gestellt und wie bei vielen anderen Vereinen und Organisationen auch, ist der Umstand sinkender Mitgliederzahlen seit vielen Jahren ein merkliches Thema. Um diesem Umstand frühzeitig entgegenzuwirken und um weiterhin eine schlagkräftige Feuerwehreinheit aufrechterhalten zu können, möchte ich ganz herzlich an alle diejenigen appellieren, die Interesse am Ehrenamt, an moderner Technik, dem Vereinsleben oder aber z.B. im Bereich der Jugendfeuerwehr, an der Jugendarbeit haben, an einer unserer zahlreichen Übungen bei uns zu Gast zu sein, um sich das Thema „Feuerwehr“ einmal genauer anzuschauen. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach würden sich in jedem Fall sehr freuen! Da sich das Jahr 2022 nun rasch seinem Ende neigt, möchte ich auf diesem Wege allen Leserinnen und Lesern vorab ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen. Gleichzeitig darf ich, wie in den Jahren vor der Corona-Pandemie üblich, zu einer kleinen weihnachtlichen Einstimmung zum Heiligabend, am Feuerwehrhaus in Kisselbach einladen, die im Anschluss an die diesjährige „Waldweihnacht“ an der Waldkapelle in Kisselbach, stattfindet.

 

André Korbion, Wehrführer FF Kisselbach

JFW KLS beim Josef-Mumbauer-Gedächtnis-Pokal

Alle 2 Jahre veranstaltet die Feuerwehr Simmern zu Ehren von Josef Mumbauer, einem großen Förderer der Jugendarbeit, den "Josef-Mumbauer-Gedächtnispokal". Dieser ist wegen Corona im Jahr 2021 ausgefallen und wurde deshalb am gestrigen Sonntag nachgeholt. 14 Jugendfeuerwehren und die THW-Jugend kämpften an 15 Stationen um diesen Pokal. Die Jugendfeuerwehr Kisselbach, Liebshausen, Steinbach konnte nach dem 3. Platz in 2019 dieses Jahr eine guten 5. Platz erreichen. 

 

Herzlichen Glückwunsch

Rückblick zur 24 Std. Übung der JFW Kisselbach, Liebshausen,  Steinbach

Berufsfeuerwehrtag am 09.09.-10.09.2022

Am Freitag, den 09. September trafen sich 14 Mädchen und Jungs zur lang ersehnten 24 Stundenübung der JFW Kisselbach, Liebshausen und Steinbach. Die Betreuer hatten sich eine Menge ausgedacht um die Jungs und Mädels einen berufsfeuerwehralltag näher zu bringen. Übernachtet wurde auf Feldbetten im Feuerwehrgerätehaus in Kisselbach. 

Es wurden folgende Einsätze  gefahren und Übungen durchgeführt: Funkübung, Suche nach vermissten Personen im Waldstück Kisselbach, Brand des Gemeindehauses in Steinbach (Fehlalarm), Tierrettung vom Dach der Antonius-Halle in Liebshausen, LKW Brand am Sportplatz Liebshausen (Schaummitteleinsatz), Brand mit Personensuche im verrauchten Gemeindehaus in Erbach und zum Abschluss wurde eine lange Wasserförderstrecke zu einem brennenden Holzstapel gelegt und dieser abgelöscht.

Nachdem das Gerätehaus und die Feuerwehrfahrzeuge wieder einsatzbereit hergerichtet waren, endete die 24 Stundenübung der JFW.

Einen Dank an alle Jugendfeuerwehr-Mädels und Jungen die eine tolle Leistung erbracht und auch viel Spaß dabei hatten. Einen besonderen Dank gehört der Fa. Schmitt aus Liebshausen, die den LKW und das Gelände zur Verfügung gestellt hat. Auch den Ortsgemeinden Kisselbach, Liebshausen, Steinbach und Erbach für das Bereitstellen von Gebäuden, Plätzen und Sachspenden.

Ein großes Lob an die Betreuer und die Köchin, die sich viel Mühe bei der Ausarbeitung der dieser Übung gemacht haben. 

Großübung überörtliche Hilfeleistung 2022

Am Samstag dem 14.05.2022 fand eine große Übung zum Thema überörtliche Hilfeleistung statt. Beteiligt waren einzelne Einheiten aus den Landkreisen Rhein-Hunsrück, Bad Kreuznach und Birkenfeld. Angenommen war eine Extreme Unwetterlage bei Kaiserslautern. Geübt wurden unter anderem die Konvoifahrt und der Aufbau und Planung der Logistik. An der Übung nahmen 115 Einsatzkräfte mit 35 Fahrzeugen teil. 

Die Feuerwehr Kisselbach war mit Ihrem MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) beteiligt. 

 

Link Youtube

Nachruf

Am Sonntag, 27.02.2022 erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Kamerad Peter Kasper nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Peter war mit 46 Jahren aktiver Dienstzeit, in den Reihen unserer Feuerwehr sicherlich eines der Urgesteine. Peter trat im Jahre 1971 als junger Bursche in die Feuerwehr Kisselbach ein, als die Feuerwehr gerade neu gegründet wurde. Peter war somit maßgeblich am Wiederaufbau der Feuerwehr beteiligt und wurde im Laufe der Zeit bis zum Oberlöschmeister befördert. 2016 erhielt Peter für die 45-jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr das "Goldene Ehrenzeichen".

Peter war auch nach seiner aktiven Zeit, immer sehr viel am Gelingen unserer Feuerwehr gelegen und ihm war auch der Rahmen um die Feuerwehr herum, sprich unser Feuerwehrverein, ebenso wichtig und mit recht kann man sagen, dass viele auch einen guten Freund mit ihm verloren haben. 

 

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Peter wir werden dich nie vergessen und dir immer ein ehrendes Andenken bewahren.

letzte Aktualisierung bei: 

Einsätze

  am 21.01.2023

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland