Aktuelles - 2020:

Real-Brandausbildung FF Kisselbach

Trotz aller Widrigkeiten der anhaltenden Corona-Pandemie und unter Wahrung strenger Hygiene-Vorschriften, konnten am vorletzten Wochenende einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach, die Gelegenheit wahrnehmen, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der praktischen Brandbekämpfung zu vertiefen.

Unter fachkundiger Anleitung eines Trainers und entgegen der sonst zu Übungszwecken gewohnten Umgebung einer gasbefeuerten

Übungsanlage, wurden in diesem Jahr zahlreiche Übungsinhalte in Form eines feststoffbefeuerten Realbrand-Ausbildungscontainers

vermittelt. Dies war für die Kameraden aus Kisselbach eine ganz neue Erfahrung, deren Erkenntnisse äußerst informativ und

lehrreich waren. An dieser Stelle sei auch ein ganz herzliches Dankschön an das Organisationsteam gerichtet, welches dieses Training ermöglicht und begleitet hat.

 

Ferner wünschen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach Ihnen allen, dass Sie „gesund und munter“ bleiben

und die kommenden Herausforderungen, der allgegenwärtigen Corona-Krise, erfolgreich meistern

und gemeinsam mit uns diese außergewöhnliche Situation wohlbehalten überstehen.

 

Im Namen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach

André Korbion

Wehrführer

Verabschiedung Franz-Josef Liesenfeld

Nach mittlerweile mehr als 40 Jahren im aktiven Dienst der Freiwillige Feuerwehr Kisselbach nahm unser Kamerad Franz-Josef Liesenfeld die diesjährige Jahres-Hauptversammlung des Feuerwehr-Vereins zum Anlass, um gemeinsam mit seinen Kameradinnen und Kameraden seinen Ausstand aus dem aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr zu feiern.

Von offizieller Seite verabschiedet wurde er bereits während den Feierlichkeiten des Verbandsgemeinde-Feuerwehrtages der VG Rheinböllen in Kisselbach im September 2019.

In seinen 40 Jahren Dienstzeit, war er stets um die Geschicke der örtlichen Feuerwehr bekümmert. Er hat daher über die Jahre hinweg, sämtliche Vorstandstätigkeiten mitbegleitet und war ferner von 1995 bis Mitte 2017 zunächst deren stellvertretender und später auch deren Wehrführer.

Betrachtet man daher die vergangenen 20 Jahre seiner Tätigkeit im Vorstand der örtlichen Feuerwehr, so muss festgehalten werden, dass sich in diesen Jahrzehnten einiges verändert und getan hat.

Vor allem in den vergangenen 10 Jahren hatte sich unser Kamerad Franz-Josef durch sein Engagement stark um die örtliche Feuerwehr verdient gemacht.

Mit der Planung und Beschaffung des Mittleren Löschfahrzeuges (MLF) im Jahr 2011 begann daher für die Kameradinnen und Kameraden aus Kisselbach eine neue Ära, zu der ihr damaliger Wehrführer Franz-Josef durch seinen Einsatz während der Planungsphase und darüber hinaus, maßgeblich zu beigetragen hat.

Darüber hinaus leitete er 2014, mit Blick auf die Zukunft, auch den Aufbau des örtlichen Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach in die Wege, dessen 1. Vorsitzender er mittlerweile ist.

Der Förderverein als solches ist bis zum heutigen Tage, nicht zuletzt auch durch die große Unterstützungsbereitschaft seitens der Bürgerinnen und Bürger von Kisselbach und der Umgebung, nachhaltig für die Steigerung der Einsatzkraft der örtlichen Feuerwehr mit verantwortlich.

Mit der Gründung der Jugendfeuerwehr Kisselbach-Liebshausen-Steinbach im November 2015, deren Aufstellung Franz-Josef ebenso mit forcierte und unterstützte, ergaben sich auch dahingehend neue Herausforderungen für die Zukunft.

So kam es mitunter auch im Juli 2016 zum Spatenstich für den Neubau bzw. Umbau des Feuerwehrhauses in Kisselbach. Auch hier engagierte sich Franz-Josef im Zuge der Planungsvorbereitungen und Organisation aller Gewerke stark, was final zur Fertigstellung des Feuerwehrhauses im Jahr 2017 führte.

Im Namen aller aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr dürfen wir unserem Kameraden

Franz-Josef daher für die geleistete Arbeit und für die vielen Jahrzehnte aktiver Vorstandstätigkeit unsere Dankbarkeit und Anerkennung aussprechen.

Wir wünschen ihm ebenso wie seiner Familie für die Zukunft stets viel Glück und Gesundheit.

 

André Korbion

(Wehrführer, 1. Vorsitzender FF Kisselbach)

 

Spende an das ambulante Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz

(v.l. Wehrführer André Korbion, Hospiz-Mitarbeiter Dirk Griesel und stellv. Wehrführer Christian Galle)

Die mittlerweile zur Tradition gewordene „Weihnachtliche Einstimmung zum Heilig-Abend“ wurde auch im Jahr 2019 wieder ein voller Erfolg und das nicht zuletzt auch durch die überaus hohe Anzahl an Besuchern und deren Spendenbereitschaft für die gute Sache. An dieser Stelle dafür ein herzliches Dankeschön an alle, die an der Veranstaltung teilnahmen, sowie an die Musikanten, die aus freien Stücken die Zeit mit besinnlicher Musik bei einer Tasse Glühwein so wunderbar begleitet haben.

Im Vorfeld stand es noch in den Sternen, ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden sollte. Letztlich entschieden sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach, auch aufgrund der großen Nachfrage vieler Einwohner der Ortsgemeinde jedoch dafür, die Aktion wie schon in den Jahren zuvor durchzuführen.

Im Vorfeld der Veranstaltung fiel die Entscheidung daher auch schnell, dass die Spendeneinnahmen einer Sache zu Gute kommen sollten, deren Bedeutung und Durchführung von großer Wichtigkeit für unsere Gesellschaft ist.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kisselbach freuen sich daher sehr darüber, die gesammelten Spenden in Höhe von 1000 € an das ambulante Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz überreichen zu dürfen und hoffen, dass deren Arbeit und hohes Engagement auch in Zukunft viel Zuspruch und Unterstützung erfährt.

Besondere Ehrungen


 

Gleich zwei verdiente Feuerwehrangehörige von der Feuerwehr Kisselbach durften sich am Dienstag, 04 Februar 2020 im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Hunsrückhalle in Simmern freuen.

 

Landrat Dr. Marlon Bröhr verlieh an Berni Liesenfeld aus Kisselbach im feierlichen Rahmen das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit in der Feuerwehr. Nicht jedem kann diese Würdigung zuteilwerden, denn oftmals scheiden Feuerwehrangehörige vorzeitig aus dem Feuerwehrdienst aus. Auf Grund dessen wünschen wir unserem Kameraden Berni Liesenfeld noch viele schöne Jahre in der Feuerwehr und gratulieren nochmals herzlich zur Verleihung des Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichens.

 

Für besondere Verdienste erhielt Gerd Silbernagel das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande. Er war über 20 Jahre in Kisselbach als Wehrführer und nach Beendigung seines aktiven Feuerwehrdienstes weitere zehn Jahre lang als Foto-Dokumentator der Feuerwehren im Rhein-Hunsrück-Kreis tätig. Auch ihm Herzlichen Glückwunsch zu dieser seltenen Ehrung.
 

letzte Aktualisierung bei: 

Einsätze

  am 15.11.2020

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland